Sicherheit im Alltag und Internet
 



Sicherheit im Alltag und Internet
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    megermangirl
    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   25.05.15 16:53
    Good post. I learn somet


http://myblog.de/aufdieaugen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mietpreise in Deutschland

In leichter Abwandlung der etwas provokanten Frage eines großen schwedischen Möbeldiscounters, fragen sich viele Mieter heutzutage " lebe ich schon im Eigentum oder wohne ich noch zur Miete"?

Nun, diejenigen, die den Sprung in die eigenen 4 Wände noch nicht geschafft haben müssen sich zwangsläufig mit ständig steigenden Mietpreisen auseinandersetzen. Zwar sind die Mieten in den letzten Jahren nicht überproportional zur Lebenshaltung gestiegen, jedoch kein Mieter wird sich über Mietpreissteigerungen freuen, wenn sie auch noch so klein sind!

Das seit Jahrzehnten vorhandene Nord-Südgefälle, hat sich schon immer bei den Mietpreisen niedergeschlagen. So sind die Mietpreise auch 2011, beispielsweise in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart um 3,8% gestiegen. Zum ersten Mal wurden hier die Mietpreise auch unter dem Aspekt energetischer Sanierungskonzepte beurteilt.

Nach der aktuellen Erhebung sehen die Steigerungen in Stuttgart folgendermaßen aus:

Die Mietpreise sind somit in der Landeshauptstadt direkt in den letzten 2 Jahren um 3,8% getiegen, im Baden-Württembergischen Durchschnitt jedoch nur um 2,7%. Die Mietpreise für Wohnungen die vor 1975 erbaut wurden sind allerdings in Stuttgart im Verhältnis zum Gesamtwohnungsbestand überproportional um 4,3% gestiegen! Und dieses Marktsegment umfasst sogar 86% aller mietspiegelrelevanten Mietwohnungen, somit ist der Mietpreis beim weit überwiegenden Teil der Wohnungen im Gesamtbestand deutlich mehr gestiegen.

Bei den Wohnungen jüngerer Baujahre ist der Mietniveauanstieg allerdings sehr moderat ausgefallen. Zu erwähnen ist hierbei noch, dass alle Erhebungen zum ersten Mal unter der Berücksichtigung energetischer Sanierungskonzepte durchgeführt wurden.

Bundesweit sind die Mietpreissteigerungen insgesamt eher moderat ausgefallen, eine angenehme Ausnahme bildet sogar die Bundeshaupstadt, in Berlin sind die Mieten nämlich nur unbedeutend gestiegen. Und im Gegensatz zu München oder Hamburg sind die Steigerungen in Berlin geradezu zu vernachlässigen.

Mietspiegel können allerdings grundsätzlich nur als grobe Orientierungshilfe für Wohnungssuchende herangezogen werden. Denn beispielsweise im Bereich der neu gebauten Mietwohnungen gibt es immer wieder erhebliche "Ausreißer" aus den ansonsten gleichmäßig verlaufenden Mietsteigerungen. Was selbstverständlich zu beobachten ist, sind die unterschiedlichen Entwicklungen in den einzelnen Stadtteilen Berlins. So ist beispielsweise der Osten Berlins nach wie vor ein Mietpreisparadies, wohingegen der Westen, in den bevorzugten Wohngebieten, um teilweise mit über 50% höheren Mietpreisen aufwartet.

Diese Unterschiede sind aber bundesweit zu beobachten, nach wie vor bestimmen Standort und Lage von Mietwohnungen den Mietpreis. Mietspiegel hin, Mietspiegel her!

Somit lässt sich also festhalten dass im Bundesdurchschnitt die Mietpreise in den letzten 2 Jahren eher moderat gestiegen sind, energetische Sanierungskonzepte schlagen jedoch bei älteren Baujahren höher zu Buche.

Das Nord-Südgefälle ist ebenso, genau wie in den Jahren zuvor, als fester Bestandteil des unterschiedlichen Mietpreisniveaus deutschlandweit erhalten geblieben, nämlich deutlich steigend von Nord nach Süd.

Die einzige Möglichkeit für viele Bundesbürger sich den Mietpreissteigerungen zu entziehen, scheint daher der Vollzug des Wechsels von der Mietwohnung die eigenen 4 Wände zu sein. So wird der potentielle Neu-Eigentümer dann, anders als zu Beginn geschildert, eine Antwort geben können und zwar diese: "Jetzt wohne ich nicht mehr zur Miete sondern lebe im Eigentum"!

7.2.15 10:20
 
Letzte Einträge: Detektivausbildung oder in 5 Minuten zum Detektiv?, Ich brauche ein Hochzeitsgeschenk!, Unerwartete anonyme Post, Sicherheit am Arbeitsplatz, Natur pur und Entspannung im österreichischen Burgenland


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung